Now Playing Tracks

Fixie Night-Shoot an einem Samstag Abend. Gar nicht so einfach, wenn der Verkehr nicht abreist bis 23:00. Mit viel Geduld konnten die Jungs von Fixedgear-Aarau und wir zwei Fotografen (Flavio Leone, Christoph Voellmy) ein paar Aufnahmen machen. Es diente jedoch lediglich als Test um für ein grösseres Projekt den Weg frei zu machen. Wir wollen noch nicht zu viel verraten, also eines nach dem Anderen.
Ich bedanke mich an dieser Stelle herzlich bei meinem Kollegen Flavio Leone, für die organisierte Blitzanlage! Keep the good work up bro!
Zoom Info
Fixie Night-Shoot an einem Samstag Abend. Gar nicht so einfach, wenn der Verkehr nicht abreist bis 23:00. Mit viel Geduld konnten die Jungs von Fixedgear-Aarau und wir zwei Fotografen (Flavio Leone, Christoph Voellmy) ein paar Aufnahmen machen. Es diente jedoch lediglich als Test um für ein grösseres Projekt den Weg frei zu machen. Wir wollen noch nicht zu viel verraten, also eines nach dem Anderen.
Ich bedanke mich an dieser Stelle herzlich bei meinem Kollegen Flavio Leone, für die organisierte Blitzanlage! Keep the good work up bro!
Zoom Info
Fixie Night-Shoot an einem Samstag Abend. Gar nicht so einfach, wenn der Verkehr nicht abreist bis 23:00. Mit viel Geduld konnten die Jungs von Fixedgear-Aarau und wir zwei Fotografen (Flavio Leone, Christoph Voellmy) ein paar Aufnahmen machen. Es diente jedoch lediglich als Test um für ein grösseres Projekt den Weg frei zu machen. Wir wollen noch nicht zu viel verraten, also eines nach dem Anderen.
Ich bedanke mich an dieser Stelle herzlich bei meinem Kollegen Flavio Leone, für die organisierte Blitzanlage! Keep the good work up bro!
Zoom Info
Fixie Night-Shoot an einem Samstag Abend. Gar nicht so einfach, wenn der Verkehr nicht abreist bis 23:00. Mit viel Geduld konnten die Jungs von Fixedgear-Aarau und wir zwei Fotografen (Flavio Leone, Christoph Voellmy) ein paar Aufnahmen machen. Es diente jedoch lediglich als Test um für ein grösseres Projekt den Weg frei zu machen. Wir wollen noch nicht zu viel verraten, also eines nach dem Anderen.
Ich bedanke mich an dieser Stelle herzlich bei meinem Kollegen Flavio Leone, für die organisierte Blitzanlage! Keep the good work up bro!
Zoom Info
Fixie Night-Shoot an einem Samstag Abend. Gar nicht so einfach, wenn der Verkehr nicht abreist bis 23:00. Mit viel Geduld konnten die Jungs von Fixedgear-Aarau und wir zwei Fotografen (Flavio Leone, Christoph Voellmy) ein paar Aufnahmen machen. Es diente jedoch lediglich als Test um für ein grösseres Projekt den Weg frei zu machen. Wir wollen noch nicht zu viel verraten, also eines nach dem Anderen.
Ich bedanke mich an dieser Stelle herzlich bei meinem Kollegen Flavio Leone, für die organisierte Blitzanlage! Keep the good work up bro!
Zoom Info

Fixie Night-Shoot an einem Samstag Abend. Gar nicht so einfach, wenn der Verkehr nicht abreist bis 23:00. Mit viel Geduld konnten die Jungs von Fixedgear-Aarau und wir zwei Fotografen (Flavio Leone, Christoph Voellmy) ein paar Aufnahmen machen. Es diente jedoch lediglich als Test um für ein grösseres Projekt den Weg frei zu machen. Wir wollen noch nicht zu viel verraten, also eines nach dem Anderen.

Ich bedanke mich an dieser Stelle herzlich bei meinem Kollegen Flavio Leone, für die organisierte Blitzanlage! Keep the good work up bro!

Es ist schon ein gewagtes Unterfangen. Eine Reise ans rote Meer für eine Tauchsafari, obwohl ich noch nie in meinem Leben getaucht bin. Als ich vor Ort in Marsa Shagra erfahren habe, dass ich der einzige Schüler meines Instructors für den Open Water Diver bin, bestätigte dies mein Gefühl. Da es im Hotel “Red Sea Diving Safari” auch keinen Pool gab, wurden die Übungstauchgänge auch gleich im Meer durchgeführt. Umso besser für mich, da ich somit gleich loslegen konnte!

Nach vier Tagen hatte ich dann mein Zertifikat und konnte mit meiner Freundin als Tauchbuddy das Hausriff zu zweit erkunden. Die Organisation und Freiheit der Tauchgänge ist eines der grössten Pluspunkte dieser Anlage: Man schnappt sich eine Flasche, schreibt auf eine Tafel wie lange man plant im Wasser zu sein und ob man Hinein und Hinaus tauchen will, oder einer der beiden Wege mit dem Boot zurücklegen will, welches dann sogleich auch startet. Kein warten, kein übermässiges planen. Einfach tauchen. So bringt man dann auch 4-5 Tauchgänge an einem Tag über die Bühne.

Wir planen wieder an diesen Ort zu reisen. Dann steht der Advanced Diver bevor, damit wir Nachttauchgänge machen können und irgendwann haben wir fünfzig Tauchgänge, damit wir ans Elfinstone Reef können, welches auf hoher See befindet und im Juni ein guter Ort ist um Hammerhead Sharks zu sichten. Wie auf den Bildern zu sehen ist, haben wir in einem Beduinen Zelt übernachtet. Es gibt aber auch die Möglichkeit, in einem Chalet mit eigenem WC etc. Ich finde es aber echter und spannender in diesem gemütlichen Zelt zu übernachten. Es ist auch ein automatischer Wecker (aufgrund der Hitze) um früh mit den Tauchgängen zu starten.

Red Sea Diving Safari - Marsa Shagra: http://www.redsea-divingsafari.org/

Die Cover-Band C.O.W (Class of Werni) stellte an der kleinen Badenfahrt bzw. dem Stadtfest Baden 2012 ihr Können unter Beweis und spielte in der Festwoche drei Mal auf der Sonnen-Terrasse des Ca’Donna Leon. Die fünf-köpfige Band aus dem Aargau bestehend aus Perkussion (Brain), Bass (Kurt), Gitarre (Marcel, Roberto) und Gesang (Livia) spielte eine breite Platte von Cover-Songs. Die akustische Umsetzung gefällt sehr gut!
Video-Mitschnitte:
One: http://youtu.be/Of-oEPihlD8
Wherever you will go: http://youtu.be/HIoVPCmtmfI
Telling Stories: http://youtu.be/M_mB3hZqQEM
Zoom Info
Die Cover-Band C.O.W (Class of Werni) stellte an der kleinen Badenfahrt bzw. dem Stadtfest Baden 2012 ihr Können unter Beweis und spielte in der Festwoche drei Mal auf der Sonnen-Terrasse des Ca’Donna Leon. Die fünf-köpfige Band aus dem Aargau bestehend aus Perkussion (Brain), Bass (Kurt), Gitarre (Marcel, Roberto) und Gesang (Livia) spielte eine breite Platte von Cover-Songs. Die akustische Umsetzung gefällt sehr gut!
Video-Mitschnitte:
One: http://youtu.be/Of-oEPihlD8
Wherever you will go: http://youtu.be/HIoVPCmtmfI
Telling Stories: http://youtu.be/M_mB3hZqQEM
Zoom Info
Die Cover-Band C.O.W (Class of Werni) stellte an der kleinen Badenfahrt bzw. dem Stadtfest Baden 2012 ihr Können unter Beweis und spielte in der Festwoche drei Mal auf der Sonnen-Terrasse des Ca’Donna Leon. Die fünf-köpfige Band aus dem Aargau bestehend aus Perkussion (Brain), Bass (Kurt), Gitarre (Marcel, Roberto) und Gesang (Livia) spielte eine breite Platte von Cover-Songs. Die akustische Umsetzung gefällt sehr gut!
Video-Mitschnitte:
One: http://youtu.be/Of-oEPihlD8
Wherever you will go: http://youtu.be/HIoVPCmtmfI
Telling Stories: http://youtu.be/M_mB3hZqQEM
Zoom Info
Die Cover-Band C.O.W (Class of Werni) stellte an der kleinen Badenfahrt bzw. dem Stadtfest Baden 2012 ihr Können unter Beweis und spielte in der Festwoche drei Mal auf der Sonnen-Terrasse des Ca’Donna Leon. Die fünf-köpfige Band aus dem Aargau bestehend aus Perkussion (Brain), Bass (Kurt), Gitarre (Marcel, Roberto) und Gesang (Livia) spielte eine breite Platte von Cover-Songs. Die akustische Umsetzung gefällt sehr gut!
Video-Mitschnitte:
One: http://youtu.be/Of-oEPihlD8
Wherever you will go: http://youtu.be/HIoVPCmtmfI
Telling Stories: http://youtu.be/M_mB3hZqQEM
Zoom Info

Die Cover-Band C.O.W (Class of Werni) stellte an der kleinen Badenfahrt bzw. dem Stadtfest Baden 2012 ihr Können unter Beweis und spielte in der Festwoche drei Mal auf der Sonnen-Terrasse des Ca’Donna Leon. Die fünf-köpfige Band aus dem Aargau bestehend aus Perkussion (Brain), Bass (Kurt), Gitarre (Marcel, Roberto) und Gesang (Livia) spielte eine breite Platte von Cover-Songs. Die akustische Umsetzung gefällt sehr gut!

Video-Mitschnitte:

One: http://youtu.be/Of-oEPihlD8

Wherever you will go: http://youtu.be/HIoVPCmtmfI

Telling Stories: http://youtu.be/M_mB3hZqQEM

Das Royal Arena Festival 2012 war wieder einmal sehr beeindruckend! Mein persönliches Highlight war Black Star (Talib Kweli & Mos Def), die zum ersten Mal gemeinsam auf einer schweizer Bühne standen! Danke an die beiden und danke an das Royal Openair!

Videos:

Move Something (Black Star): http://www.youtube.com/watch?v=6rprTtY17SQ

Definition (Black Star): http://www.youtube.com/watch?v=nPu9w8HMfcI

Dieses Wochenende wollten wir nicht bloss an der Aare unsere Körper bräunen oder auf dem Boot den Fluss abwärts treiben. Wir beschlossen, zwei Tage am Naturlauf des Flusses zu verweilen, um dort unser Lager aufzuschlagen. Die enormen Hitze machte dieses Unterfangen sogar in der Nacht zu einem Kinderspiel. Ausserdem waren wir mit Kaffe und viel Nahrungsmittel gut ausgerüstet. Einzig und allein die Elektro-Party, die an diesem Abend ein paar hundert Meter weiter oben stattfand, senkte den Naturgrad ein wenig. Wenigstens konnten so die partyhungrigen unserer Gruppe ein wenig “Ausgang” geniessen.
Alles in allem ein super Wochenende der anderen Art!
Zoom Info
Dieses Wochenende wollten wir nicht bloss an der Aare unsere Körper bräunen oder auf dem Boot den Fluss abwärts treiben. Wir beschlossen, zwei Tage am Naturlauf des Flusses zu verweilen, um dort unser Lager aufzuschlagen. Die enormen Hitze machte dieses Unterfangen sogar in der Nacht zu einem Kinderspiel. Ausserdem waren wir mit Kaffe und viel Nahrungsmittel gut ausgerüstet. Einzig und allein die Elektro-Party, die an diesem Abend ein paar hundert Meter weiter oben stattfand, senkte den Naturgrad ein wenig. Wenigstens konnten so die partyhungrigen unserer Gruppe ein wenig “Ausgang” geniessen.
Alles in allem ein super Wochenende der anderen Art!
Zoom Info
Dieses Wochenende wollten wir nicht bloss an der Aare unsere Körper bräunen oder auf dem Boot den Fluss abwärts treiben. Wir beschlossen, zwei Tage am Naturlauf des Flusses zu verweilen, um dort unser Lager aufzuschlagen. Die enormen Hitze machte dieses Unterfangen sogar in der Nacht zu einem Kinderspiel. Ausserdem waren wir mit Kaffe und viel Nahrungsmittel gut ausgerüstet. Einzig und allein die Elektro-Party, die an diesem Abend ein paar hundert Meter weiter oben stattfand, senkte den Naturgrad ein wenig. Wenigstens konnten so die partyhungrigen unserer Gruppe ein wenig “Ausgang” geniessen.
Alles in allem ein super Wochenende der anderen Art!
Zoom Info
Dieses Wochenende wollten wir nicht bloss an der Aare unsere Körper bräunen oder auf dem Boot den Fluss abwärts treiben. Wir beschlossen, zwei Tage am Naturlauf des Flusses zu verweilen, um dort unser Lager aufzuschlagen. Die enormen Hitze machte dieses Unterfangen sogar in der Nacht zu einem Kinderspiel. Ausserdem waren wir mit Kaffe und viel Nahrungsmittel gut ausgerüstet. Einzig und allein die Elektro-Party, die an diesem Abend ein paar hundert Meter weiter oben stattfand, senkte den Naturgrad ein wenig. Wenigstens konnten so die partyhungrigen unserer Gruppe ein wenig “Ausgang” geniessen.
Alles in allem ein super Wochenende der anderen Art!
Zoom Info

Dieses Wochenende wollten wir nicht bloss an der Aare unsere Körper bräunen oder auf dem Boot den Fluss abwärts treiben. Wir beschlossen, zwei Tage am Naturlauf des Flusses zu verweilen, um dort unser Lager aufzuschlagen. Die enormen Hitze machte dieses Unterfangen sogar in der Nacht zu einem Kinderspiel. Ausserdem waren wir mit Kaffe und viel Nahrungsmittel gut ausgerüstet. Einzig und allein die Elektro-Party, die an diesem Abend ein paar hundert Meter weiter oben stattfand, senkte den Naturgrad ein wenig. Wenigstens konnten so die partyhungrigen unserer Gruppe ein wenig “Ausgang” geniessen.

Alles in allem ein super Wochenende der anderen Art!

We make Tumblr themes